Nicaragua gehört zu den ärmsten Ländern Lateinamerikas. Fast 80 Prozent der Bevölkerung lebt in Armut. Das Pro-Kopf-Einkommen beträgt umgerechnet knapp 2.207 Dollar pro Jahr (Schweiz: ca. 81.591 Dollar)

Seit 1994 engagiert sich unser Verein für eine bessere Zukunft in Santa Teresa, einem Dorf 60 Kilometer südlich der Hauptstadt Managua.

Geschichte
Elisabeth Hischier verbrachte 1992 drei Monate in Santa Teresa und war von der Arbeit des Lehrkräfte-Teams der Schule San Francisco sehr beeindruckt. Daraufhin kam es 1994 in Birsfelden zur Gründung des Vereins mit dem Ziel, die notwendigen Geldmittel zur Weiterführung dieses Werks zu beschaffen.

Vorstand
Elisabeth Hischier, Birsfelden, Präsidentin
Sarah Müller, Zürich, Vizepräsidentin
Trudy Urech, Birsfelden, Adressen und Versand
Heinrich Lienin, Birsfelden, Kassier
Audrey Drabe, Basel, Beisitzerin
Rahel Müller, Bern, Beisitzerin
Walter Bochsler, Birsfelden, Beisitzer

Alle Vorstandsmitglieder arbeiten ehrenamtlich. Auch die Kosten für die gelegentlichen Reisen nach Nicaragua werden selbst übernommen.

Kontakt
Verein «Partnerschaft mit Santa Teresa, Nicaragua»
www.schule-santateresa.ch
info@schule-santateresa.ch

Finanzierung

Mitgliederbeiträge (1%), Patenschaften (17%), Spenden (82%) und Legate.
Die Vereinsbuchhaltung wird jährlich durch eine externe Revisionsstelle sowie zwei Vereinsmitglieder kontrolliert.
Der Aufwand für Administration (Drucksachen, Porto, Bankspesen, (Externe Revisoren in Nicaragua) liegt bei 5,3 % der Ausgaben.

Vereinskonto: Postkonto 40-27179-3

Je nach Kanton sind Spenden von den Steuern abziehbar. Im Januar des Folgejahrs erhalten jeweils alle SpenderInnen eine entsprechende Bestätigung. Spenden ab 100 Franken werden verdankt.

Kostenüberblick
Ein Überblick, wie sich die Kosten der Schule, des Kindergartens und des Comedors zusammensetzen finden Sie neu im Jahresbericht des Vereins.

Flyer
Wir haben einen Flyer als pdf Datei zum Download bereitgestellt, den Sie ausdrucken und weitergeben können.

Flyer

Statuten
Die Statuten des Vereins können hier eingesehen werden.